Logo Slogan
  Unsere Preise   Kunden - Login   Erweiterte Suche  
 
Leuchttisch: 0 Bilder vorgemerkt Leuchttisch aufrufen
Kategorien:
 neuesten Bilder

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen PrettyPress 1 Geltung der Geschäftsbedingungen

1.1 Die Lieferung von Bildmaterial erfolgt ausschließlich aufgrund nachste- hender Geschäftsbedingungen (AGB). Unsere AGB gelten auch für alle künfti- gen Lieferungen, sofern nicht ausdrücklich abweichende Bedingungen verein- bart werden.

1.2 Geschäftsbedingungen des Bestellers, die von unseren AGB abweichen, erkennen wir nicht an. Solche abweichenden Geschäftsbedingungen werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widerspre- chen.

2 Rechte am Bildmaterial

2.1 Unser Bildmaterial wird nur zur Sichtung und Auswahl für die Dauer von drei Wochen, gerechnet ab dem Datum des Lieferscheins oder der Daten- übermittlung, zur Verfügung gestellt. Analoges Bildmaterial bleibt in unserem Eigentum bzw. im Eigentum des Fotografen und ist mit Ablauf der Auswahlfrist an uns zurückzugeben. Analoge Bilder, die wir zur Nutzung freigeben, sind unverzüglich nach erfolgter Nutzung an uns zurückzugeben, spätestens je- doch mit Ablauf von drei Monaten ab Datum des Lieferscheins. Die Rückga- bepflicht bezieht sich auch auf Textunterlagen, die dem Besteller mit dem Bildmaterial überlassen werden.

2.2 Jede Nutzung bedarf einer vorherigen schriftlichen Freigabeerklärung durch uns. Eine Nutzung des Bildmaterials ist nur in dem durch die Freigabe- erklärung bestimmten Umfang zulässig. Jede Nutzung über den vereinbarten Umfang hinaus bedarf einer erneuten Freigabe.

2.3 Die Verwendung des Bildmaterials als Arbeitsvorlage für Skizzen oder zu Layoutzwecken, ebenso die Präsentation bei Kunden, stellt bereits eine kos- tenpflichtige Nutzung dar. Werden Dia-Rahmen oder Folien geöffnet, sind wir vorbehaltlich eines weitergehenden Zahlungsanspruchs zur Berechnung einer Layoutgebühr von 150,00 € pro Bild berechtigt, auch wenn es zu einer Nut- zung des Bildmaterials nicht gekommen ist.

2.4 An den zur Nutzung freigegebenen Bildern werden grundsätzlich nur einfache Nutzungsrechte eingeräumt. Der Erwerb von ausschließlichen Nut- zungsrechten (Exklusivrechten) und die Einräumung von Sperrfristen muss ausdrücklich vereinbart werden und ist gesondert zu honorieren.

2.5 Jede Einräumung von Nutzungsrechten erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung, dass das Nutzungshonorar vollständig an uns gezahlt wird.   2.6 Eine Weitergabe des Bildmaterials an Dritte, auch an andere Redaktionen des Verlags oder an Subunternehmen, ist unzulässig. Wird im Einzelfall eine Weitergabe gestattet oder erfolgt auf Veranlassung des Bestellers eine Versendung des Materials an einen Dritten, so haftet der Besteller für die vollständige Rückgabe der analogen Bilder in einwandfreiem Zustand und die Zahlung der anfallenden Kosten, Vertragsstrafen und Nutzungshonorare. Ein Verschulden des Dritten hat der Besteller in gleichem Umfang zu vertreten wie eigenes Verschulden.

2.7 Eine Nutzung der Bilder ist grundsätzlich nur in der Originalfassung zuläs- sig. Jede Änderung oder Umgestaltung (z.B. Montage, fototechnische Ver- fremdung, Kolorierung) und jede Veränderung bei der Bildwiedergabe (z.B. Veröffentlichung in Ausschnitten) bedarf unserer vorherigen Zustimmung. Hiervon ausgenommen ist lediglich die Beseitigung ungewollter Unschärfen oder farblicher Schwächen mittels elektronischer Retusche.

3 Digitale Bildverarbeitung

3.1 Die Digitalisierung analoger Bilder und die Weitergabe von digitalen Bil- dern im Wege der Datenfernübertragung oder auf Datenträgern ist nur zuläs- sig, soweit die Ausübung der eingeräumten Nutzungsrechte diese Form der Vervielfältigung und Verbreitung erfordert.

3.2 Bilddaten dürfen nur für die eigenen Zwecke des Bestellers und nur für die Dauer des Nutzungsrechts digital archiviert werden. Die Speicherung der Bilddaten in Online-Datenbanken oder sonstigen digitalen Archiven, die Dritten zugänglich sind, bedarf unserer schriftlichen Zustimmung.

3.3 Bei der digitalen Erfassung der Bilder muss der Name des Bildautors und der Name unserer Agentur mit den Bilddaten elektronisch verknüpft werden. Der Besteller hat außerdem durch geeignete technische Vorkehrungen sicher- zustellen, dass diese Verknüpfung bei jeder Datenübermittlung, bei der Über- tragung der Bilddaten auf andere Datenträger, bei der Wiedergabe auf einem Bildschirm sowie bei jeder öffentlichen Wiedergabe erhalten bleibt und der Bildautor als Urheber der Bilder ebenso wie wir als Agentur jederzeit identifi- ziert werden können.

4 Pflichten des Bestellers

4.1 Der Besteller hat das Bildmaterial nach Eingang der Lieferung auf Voll- ständigkeit und Mängelfreiheit zu überprüfen. Ist die Lieferung unvollständig oder weisen einzelne Bilder offensichtliche Mängel auf, ist der Besteller ver- pflichtet, die Unvollständigkeit oder festgestellte offensichtliche Mängel des Bildmaterials innerhalb einer Woche nach Erhalt der Sendung zu rügen. Die Rüge nicht offensichtlicher Mängel muss innerhalb einer Frist von einer Woche nach dem Erkennen des Mangels erfolgen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Rüge. Als mangelhaft beanstandete analoge Bilder sind unverzüglich an uns zurückzugeben. Unterbleibt die Rüge oder wird sie nicht fristgerecht abgeschickt, bleibt der Besteller später mit dem Einwand ausgeschlossen, die Lieferung sei unvollständig oder einzelne Bilder seien mangelhaft gewesen.

4.2 Der Besteller ist verpflichtet, bei jeder Bildveröffentlichung den Fotografen als Urheber und uns als Bildagentur zu benennen. Die Benennung muss beim Bild erfolgen.

4.3 Der Besteller hat uns unaufgefordert über jede Veröffentlichung des Bildmaterials in Printmedien durch kostenfreie Übersendung von zwei Beleg- exemplaren mit Anstrich zu informieren.

5 Haftung, Schadensersatz und Vertragsstrafe

5.1 Mit Erhalt der Sendung haftet der Besteller bis zur unversehrten Rückgabe an uns für Verlust und Beschädigung des überlassenen Bildmaterials.

Kosten und Risiko der Rücklieferung trägt der Besteller.

5.2 Bei unberechtigter Nutzung, Bearbeitung, Umgestaltung oder Weitergabe des Bildmaterials hat uns der Besteller von allen sich hieraus ergebenden Ansprüchen Dritter freizustellen. Wir sind in diesem Fall außerdem berechtigt, eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen vereinbarten oder, mangels Ver- einbarung, des fünffachen üblichen Nutzungshonorars zu fordern, mindestens jedoch 500,00 € pro Bild und Einzelfall. Die Geltendmachung eines weiterge- henden Schadensersatzanspruchs bleibt hiervon unberührt.

5.3 Gehen analoge Bilder im Risikobereich des Bestellers verloren oder werden Bilder in einem Zustand zurückgegeben, der eine weitere Verwendung nach den üblichen Gepflogenheiten ausschließt, hat der Besteller Schadens- ersatz zu leisten. Wir sind in diesem Fall berechtigt, mindestens Schadenser- satz in Höhe von 1.000,00 € für jedes Original und 200,00 € für jedes Duplikat zu verlangen, sofern nicht der Besteller nachweist, dass ein Schaden über- haupt nicht entstanden oder der Schaden wesentlich niedriger ist als die geforderte Schadenspauschale. Die Geltendmachung eines höheren Scha- densersatzanspruchs behalten wir uns vor.

5.4 Können analoge Bilder, die in mangelhaftem Zustand (z.B. mit Fingerab- drücken) zurückgegeben werden, durch Reinigung oder sonstige Maßnahmen wieder in einen einwandfreien Zustand versetzt werden, hat der Besteller die dafür erforderlichen Kosten zu erstatten. Wir sind in einem solchen Fall be- rechtigt, ohne Kostennachweis mindestens 100,00 € pro Bild als Entschädi- gung zu verlangen, sofern nicht der Besteller nachweist, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder der Schaden wesentlich niedriger ist als die geforderte Schadenspauschale. Auch insoweit behalten wir uns die Geltend- machung eines höheren Schadensersatzanspruchs vor.   5.5 Unterbleibt die Benennung des Urhebers und/oder der Agentur gemäß 4.2, hat der Besteller eine Vertragsstrafe in Höhe von 100 Prozent des verein- barten oder, mangels Vereinbarung, des üblichen Nutzungshonorars zu zah- len, mindestens jedoch 200,00 € pro Bild und Einzelfall. Außerdem hat uns der Besteller von allen daraus resultierenden Ansprüchen Dritter (z.B. des Foto- grafen) freizustellen.

6 Haftung der Bildagentur

6.1 Wir haften nur für Schäden, die wir selbst oder unsere Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeiführen. Davon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung einer Vertragspflicht, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalpflicht), sowie Schä- den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für die wir auch bei leichter Fahrlässigkeit haften.

6.2 Eine von uns erteilte Freigabeerklärung beinhaltet nicht die Zusicherung, dass abgebildete Personen oder die Inhaber der Rechte an abgebildeten Werken der bildenden oder angewandten Kunst die Einwilligung zu einer Veröffentlichung erteilt haben. Die Einholung der im Einzelfall notwendigen Einwilligung Dritter oder die Erwirkung von Veröffentlichungsgenehmigungen bei Sammlungen, Museen etc. obliegt dem Besteller, sofern nicht das Vorlie- gen der erforderlichen Einwilligung bzw. Genehmigung von uns ausdrücklich in schriftlicher Form zugesichert wird.

6.3 Wir übernehmen keine Haftung für die Art der Nutzung unseres Bildmate- rials. Der Besteller ist dafür verantwortlich, dass durch die Art der Nutzung keine Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte und/oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden. Der Besteller trägt auch die alleinige Verantwortung für die Betextung.

7 Kosten und Honorare

7.1 Für die Zusammenstellung des Bildmaterials berechnen wir eine Bearbei- tungsgebühr, die sich nach Art und Umfang des entstandenen Aufwandes bemisst und mindestens 75,00 € zuzüglich Versandkosten beträgt. Eine Ver- rechnung mit eventuellen Nutzungshonoraren ist nicht möglich.

7.2 Nach Ablauf der Auswahlfrist (2.1 Satz 1) oder bei Überschreitung der Rückgabefrist für genutztes analoges Bildmaterial (2.1 Satz 3) ist bis zum Eingang der Bilder bei uns eine Blockierungsgebühr zu zahlen. Die Blockie- rungsgebühr beträgt pro Tag 2,00 € für jedes Originalbild und 1,00 € für jedes Duplikat, wobei für das einzelne Bild ungeachtet der jeweiligen Blockierungs- dauer höchstens der Betrag gefordert werden kann, der in 5.3 (Satz 2) der Geschäftsbedingungen als Schadenspauschale für den Verlust des Bildes vorgesehen ist. Dem Besteller bleibt der Nachweis vorbehalten, dass uns durch die verspätete Rückgabe der Bilder kein Schaden entstanden oder der entstandene Schaden wesentlich niedriger ist als die Blockierungsgebühr.

7.3 Jede Nutzung unseres Bildmaterials ist honorarpflichtig. Die Höhe des Honorars ist vor der Nutzung mit uns zu vereinbaren. Zu den vom Besteller zu zahlenden Kosten und Honoraren kommt die Künstlersozialabgabe und die Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe hinzu.

7.4 Unsere Rechnungen sind sofort nach Erhalt ohne jeden Abzug fällig und zahlbar. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, Verzugs- zinsen in Höhe von acht Prozent über dem jeweiligen Basiszinssatz zu be- rechnen.

8 Sonstige Bestimmungen

8.1 Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner AGB-Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

8.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

8.3 Für den Fall, dass der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat oder seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufent- halt nach Vertragsabschluß ins Ausland verlegt, wird der Sitz unserer Agentur als Gerichtsstand vereinbart.


 
AGB Datenschutzbestimmungen Startseite Wir über uns Kontakt Impressum
 

powered by imagePro 1.7